Pflegeschüler lernen auch im Hospiz

Schulzentrum überreichte 180 Euro als Spende

Die Geburtstagsfeier zum 50-jährigen Bestehen des Schulzentrums für Pflegeberufe und die Einweihung des Neubaus Mitte November war auch für das stationäre Hospiz in Frankenberg Grund zur Freude. Bei den Feierlichkeiten hatten die Pflegeschüler Spendenboxen für das Hospiz aufgestellt. Den gesammelten Betrag von 180 Euro überreichte Schulleiter Horst Schmitt nun an Susanne Plenty und Lydia Schmitt, Mitarbeiterinnen des Hospizes. „Mit diesem Geld möchten wir kleine Weihnachtsgeschenke für unsere Gäste und weihnachtlichen Blumenschmuck besorgen“, sagte Susanne Plenty, die sich für die Spende bedankte. Das Hospiz im Bockental in Frankenberg und das Schulzentrum für Pflegeberufe arbeiten eng zusammen. Etwa 15 Schüler und Schülerinnen nehmen jährlich die Chance wahr, vier bis sechs Wochen im Hospiz zu arbeiten. Der Einsatz im Hospiz ist jedoch freiwillig.

Schulleiter Schmitt freut sich, dass zirka 60 Prozent seiner Schüler das Angebot nutzen und sich der anspruchsvollen Aufgabe stellen. „Das Hospiz freut sich immer sehr über die jungen Menschen, die bereit sind, sich um Sterbende zu kümmern und mit großem Engagement und Empathie bei der Sache sind. Viele würden am liebsten gleich bei uns bleiben“, berichtete Lydia Schmitt. „Bei uns geht es viel ruhiger zu, als im Krankenhaus. Man hat Zeit, um sich intensiv um den einzelnen Gast zu kümmern.“

Die Schwerpunkte der Arbeit liege genau dort, wo viele zukünftige Pfleger ihre Berufung sehen: In der Begleitung kranker Menschen auf medizinischer und vor allem menschlicher Ebene, indem sie das Leiden der Patienten erleichtern, sie umsorgen, ihnen mit kleinen Gesten ein Lächeln ins Gesicht zaubern. „Die Schüler kommen gereift und gestärkt aus ihrem Einsatz im Hospiz zurück“, sagt Schulleiter Schmitt.

Quelle: HNA vom 06.12.2018

» Presseartikel als PDF herunterladen

Kontakt

Internationales Bildungs- und Sozialwerk e.V.
Hospiz Frankenberg
Bei der Ledermühle 3
35066 Frankenberg (Eder)

Telefon: 0 64 51 - 71 61 60
Telefax: 0 64 51 - 71 61 611

Ihre Ansprechpartner:
Eddy Röse
Hospiz- und Pflegedienstleiter

Hendrik Brieden
Hospizleiter

Unterstützen Sie uns

Unterstützen Sie unsere  Arbeit mit einer Spende

Jetzt spenden

Wir sind ein gemeinnütziger Verein und können Ihnen eine Spendenquittung ausstellen, wenn Sie uns Ihre Kontaktdaten im Rahmen ihrer Spende zukommen lassen.

Unser Spendenkonto
Hospiz Frankenberg
Sparkasse Waldeck-Frankenberg
IBAN: DE48 5235 0005 0001 0976 41
BIC : HELADEF1KOR